Was sind Entspannungstechniken?

Im Alltag haben wir nur wenig Zeit für lange Entspannungssequenzen. Deshalb stellen wir in unseren Kursen und Einzelcoaching viele Kurzmethoden vor, die in kurzer Zeit gelernt und umgesetzt werden können. Dabei werden Tipps und Hinweise gegeben, die helfen in beruflichen und privaten Stresssituationen wieder zu Dir selbst zu finden. 

  • Durch Entspannungstechniken steigt Dein körperliches und seelisches Wohlbefinden.
  • Überstarke ( negativer ) Affekte werden gedämpft.
  • Die Gelassenheit nimmt zu.
  • Die Empfindlichkeit für Außenreize nimmt ab.
  • Die Selbstkontrolle steigt.
  • Die Stressresistenz erhöht sich.


Entspannungstechniken sind bei psychischen Störungsbildern wie Psychosen, starke Depressionen und Hypochondrie die eine therapeutische und/oder medikamentöse Behandlung erfordern nicht geeignet! Bitte mit dem Arzt abklären!

Um nur einige Tools aus dem Coaching / Kurs zu nennen:

  • Alltagsentspannungen
  • Atemtechniken
  • Bewegungen
  • körperliche Übungen
  • Mantras / Mudra / Archetypen / Farben / Düfte
  • Achtsamkeitsübungen
  • ZENbo°
  • Brain Gym
  • Imagination - katathymes Bild erstellen
  • Anker setzen
  • Chakren und Nebenchakren
  • Business - Meditation
  • Fantasiereisen
  • geführte Meditationen
  • bewegte Meditationen


Was ist Meditation?

Für viele Menschen bedeutet Meditation, im Schneidersitz auf dem harten und kalten Boden zu sitzen, Augen zu und mindestens 30 Minuten nichts zu denken.

Natürlich kannst Du so meditieren, wenn Du geübt bist. Doch es gibt noch viele weitere Formen die unter den Begriff Meditation fallen.

In erster Linie geht es darum zu lernen den Gedanken nicht zu viel Raum zu geben. Durch Atemtechniken, Bewegungsformen, Entspannungsreisen und geführte Meditation wirst du langsam dahin geführt, deinen Geist zu beruhigen.

Mediation ist ein Entspannungsverfahren das angewendet wird um etwas Neues zu erschaffen, indem man Unbrauchbares entsorgt, Gutes pflegt und Neues sät.

Meditation ist die Kunst, voll bewusst zu leben.

Für uns ist die Meditation losgelöst von jeglichen Dogmatismus. Es gibt kein "richtig" und "falsch". Je nachdem mit welcher Intention Du meditierst, erfährst Du auch das Ergebnis. Manche meditieren der Entspannung wegen, Andere um Klarheit zu erlangen, sich selbst zu entdecken, zur Ruhe zu finden, den Stress zu bewältigen, sich zu heilen, um Mitgefühl zu entdecken usw.

Für jeden Menschen kann die Meditationserfahrung unterschiedlich sein. Sie ist so vielfältig wie wir Menschen auch!

Meditationen können im Liegen, im Stehen, im Sitzen, auf dem Boden, dem Stuhl, Meditationshocker, Kissen oder Bank sein.
Sie können in Stille, im Tanzen, im Hüpfen, im Springen , Singend, Visualisierend und Sprechend durchgeführt werden.

In unseren Kursen bieten wir jede Form der Meditation an. Im Einzelcoaching können wir vermehrt auf die Bedürfnisse und körperlichen Einschränkungen jedes Einzelnen eingehen!


Was ist ZENbo?

Zenbo Balance Training eignet sich für jede/n, der sich gerne sanft bewegt und den Körper spüren möchte. Es besteht aus Balance Übungen aus dem Yoga, Qi Gong, & Tai Chi. Die Übungen fördern die innere Balance, das Koordinationsvermögen, den Gleichgewichtssinn und die Beweglichkeit. Der Rücken und der Bauch werden gestärkt und Du gelangst zu einer besseren Körperwahrnehmung.

Leichte ruhige Bewegungen die sich mit Atem- und Entspannungstechniken vereinen.





Was ist Brain Gym?

Ist ein Übungsprogramm aus der Kinesiologie. Es sind einfache Körperbewegungen, die die Gehirntätigkeit anregen, Stress abbauen und die Denkleistung erhöhen. Die Übungen sind für Jung und Alt gleichermaßen geeignet.

Einige Punkte die im Brain Gym gehalten werden, stammen aus der traditionellen chinesischen Medizin, die Akupunkturpunkte.
Diese Akupunkturpunkte befinden sich auf den 14 Meridianen, die laut der chinesischen Medizin auf der Körperoberfläche befinden. Die 14 verbundenen Linien die sich netzartig über der Körperoberfläche befinden weisen Ähnlichkeit mit dem Koordinationsnetz der Erde auf.

In den Meridianen fließt die Lebensenergie Qi.

Durch das Halten der unterschiedlichen Punkte können wir das Qi beeinflussen.

Paul E. Dennison ist Begründer der Edu-Kinestik, der Brain Gym Übungen sowie ein Pionier in angewandter Gehirnforschung.

Was ist PME - Progressive Muskelentspannung?

PME wurde von dem Arzt und Psychologen Edmund Jacobsen erfunden. Er betrachte das Unruhe, Ängste und Stress mit deutlicher Anspannung der Muskulatur zusammenhängen.

Die von ihm entwickelte Methode, basiert auf dem Ansatzpunkt, das dies aber auch umgekehrt funktionieren müsste. Durch die bewusste Entspannung der Muskulatur, entspannt der Geist.

Durch diese Übungsform erfährt der Körper neu, was Entspannung bedeutet.

PME eignet sich für viele Menschen gut als Einstieg in die Entspannungstechniken. Sie ist leicht erlernbar und entfaltet ihre positive Wirkung sofort.

Gerne bringen wir Dir diese Technik bei oder bringen sie wieder in Dein Leben zurück.
Hierfür kannst du die Einzelcoaching Stunden wählen oder die Wochenendworkshops.

Reiki

Reiki ist, von dem japanischen Begründer Usui Mikao, aus den japanischen Wörtern rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) entstanden. Aus Sicht der Wissenschaft hat Reiki keine heilende Wirkung, aus Sicht der Anwender schon. Reiki - Techniken sind nutzbar wenn Du mit der Technik vertraut bist.

Auf alle Fälle entspannt Reiki den Körper und den Geist. Innere Ruhe, Konzentration und eine bessere Wahrnehmung der eigenen Bedürfnisse stellen sich ein.

Die Technik ist überall durchführbar um zu Entspannen oder um Kraft zu schöpfen.

Gerne bringen wir Dir diese Technik bei oder bringen sie wieder in Dein Leben zurück.
Hierfür kannst du die Einzelcoaching Stunden wählen oder die Wochenendworkshops.